Eier färben – einmal anders

Eierfärben gehört einfach zu Ostern! Damit sind für mich viele schöne Kindheitserinnerungen verbunden, ebenso mit dem „Eiertütschen“ und dem anschliessenden Brunch. Leider mag Thomas gekochte Eier überhaupt nicht, weshalb sich der Eierfärbeaufwand für mich allein nicht wirklich lohnt.

Dieses Jahr habe ich eine etwas andere Art von Eierfärben ausprobiert. Ich bin auf amerikanischen Blogs immer wieder auf pinke, mit Randen gefärbte Eier gestossen und wollte dies einmal ausprobieren. Die Eier werden gekocht und geschält in einen Randensud eingelegt. Je nachdem, wie lange man die Eier drin lässt, wird nur die äusserste Schicht pink oder das gesamte Eiweiss verfärbt sich. Die Eier hier auf den Fotos waren ungefähr 24 Stunden eingelegt.

Die gefüllten Eier passen doch perfekt zum kommenden Osterbrunch? Dafür kann man auch gleich den ersten Bärlauch verwenden. Aber es gibt natürlich noch viele andere Möglichkeiten: Als bunter Farbtupfer auf einem Nüsslisalat, in einem Sandwich mit farblich passenden Rettichsprossen, als rosafarbenes Eierbrötli, und und und…

6 Eier

1 mittelgrosse Rande
1l Wasser
1 TL Salz

1 dl Apfelessig

Die Eier 10 Minuten kochen, abschrecken und schälen.

Die Rande schälen und in kleine Würfel schneiden. In 1l gesalzenem Wasser kochen, bis sie gar ist. Den Randensud (inkl. Würfel) abkühlen lassen.

Den Apfelessig und die gekochten, geschälten Eier hinzufügen. Die Eier sollten alle vom Sud bedeckt sein. 12-24 Stunden (oder länger) marinieren lassen.

Für die gefüllten Eier die Eier halbieren. Das Eigelb vorsichtig herauslösen und mit einer Gabel zerdrücken. Mit Joghurt, Senf, Salz und Pfeffer mischen (für 2 Eier: 1 EL Joghurt, 1TL Senf), feingeschnittenen Bärlauch hinzufügen. Die Masse vorsichtig in die Eihälften füllen, mit etwas Bärlauch dekorieren.

***
Martina

MerkenMerken

MerkenMerken

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s