Pico de Gallo – Von Tomaten und Tomatillos

DSC_0016

Wie Thomas geschrieben hat, setzt das trockene Wetter unserem Gemüse zu. Von der Sonne profitieren können aber die Tomaten, die nun voller Geschmack sind! Unsere Tomatenauswahl wird mit jedem Jahr bunter. Ich glaube, unterdessen haben wir mehr gelbe, orange und grüne Tomaten, als rote…

Neben Tomaten und anderem bekanntem Gemüse probieren wir aber auch immer wieder neue Gemüsesorten aus. Dieses Jahr machen wir zum Beispiel einen Versuch mit Tomatillos. Tomatillos stammen ursprünglich aus Mittelamerika und sind verwandt mit den orangenen Andenbeeren, die man zum Beispiel von den Dessertdekorationen kennt (und die wir dieses Jahr auch zum ersten Mal anbauen – ich bin gespannt), oder der Lampionblume. Die Frucht der Tomatillo ist ebenfalls von einer papiernen Hülle – einem „Lampion“ – umgeben. Unsere amerikanische Freundin Robin vermisste Tomatillos in der Schweiz, weshalb wir natürlich gleich zugeschlagen haben, als wir das passende Saatgut entdeckten.

DSC_0020

Robin hat mir ihr Rezept für Pico de Gallo, einer rohen mexikanische Sauce, wegen der sie die Tomatillos vor allem vermisste, verraten. Für sie gehören natürlich unbedingt Tomatillos dazu – man kann sie aber auch nur mit Tomaten zubereiten.

Tomaten
Tomatillos
Zwiebeln
Knoblauch
Jalapeños
Rote Chilischoten
Frischer Koriander (ein Bund)
Limetten (eine bis zwei, je nach Menge der Salsa, die man zubereiten möchte)
Pfeffer, Salz, getrockneter Chili

DSC_0024

Tomaten und Tomatillos klein schneiden. Robin nimmt immer etwas mehr Tomaten als Tomatillos. Zwiebeln, Knoblauch, Jalapeños, rote Chilischoten und Koriander fein hacken. Je nach gewünschter Schärfe die Kerne der Chilis drin lassen. Mit Limettensaft mischen und mit Salz, Pfeffer und getrockneten Chiliflocken abschmecken. Robin sagt, dass die Sauce am zweiten Tag noch besser schmeckt.

DSC_0025

Wir haben die Sauce einerseits mit Tortillachips zum Apéro und andererseits zu Fajitas gegessen. Sehr lecker! Auch zu den Quesadillas schmeckt sie sicher gut…

Robin hat mir auch zwei Fotos ihrer „ersten Pico de Gallo in der Schweiz“ geschickt:

IMG_9471 image1

Neben den Tomatillos bauen wir weitere Spezialitäten wie zum Beispiel die orangen Miniauberginen „Rouge de Turquie“ oder wie bereits erwähnt die Andenbeeren an. Von diesen Spezialitäten haben wir keine grossen Mengen im Angebot – der eine oder andere darf sich aber darauf freuen, dass er oder sie in einer der nächsten Kisten etwas davon finden wird.

Und was kocht ihr mit eurem Gemüse? Wir freuen uns weiterhin über eure Fotos und Ideen, was ihr mit dem Gmüeser-Gemüse alles anstellt. Bei unserem kleinen Gewinnspiel haben Kathrin und Mesna mit ihrem Roten Massaman-Curry mit Blumenkohl und Knackerbsen gewonnen. Die Knackerbsen sind nun definitiv vorbei, aber ein Curry lässt sich ja mit allerhand Gemüse zubereiten!

IMG_0198 IMG_0201
***
Martina

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s